Kurzfacts

Baseline Shifting: Creating Trustworthy Solutions

Auch im Sommer 2019 findet an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin die nunmehr dritte Konferenz „Blockchain@HTW“ statt. Wir wollen damit ein weiteres Folge-Event für die bisher sehr erfolgreichen Konferenzen anbieten und freuen uns wieder auf zahlreiche Besucher aus der Industrie / Wirtschaft und Politik! Im Mittelpunkt der diesjährigen Blockchain@HTW Konferenz steht die Frage, ob und wie die Blockchain Technologie digitale Prozesse vertrauenswürdiger gestalten kann.

Dafür werden wir national und international renommierte Speaker begrüßen, die gemeinsam mit Ihnen und uns ihre neuesten Erkenntnisse teilen.

Bitte merken Sie sich hierfür den 25. Juli 2019 in Ihrem Kalender vor und beachten Sie, dass es notwendig ist, sich im Vorfeld zu registrieren (siehe unten).

 

Datum

25. Juli 2019

Einlass:     08:30 Uhr

Beginn:       09:00 Uhr

Kosten

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir eine Veranstaltung dieser Art nicht ohne finanzielle Mittel auf die Beine stellen können.

Studenten und Mitglieder der HTW (nur mit entsprechendem Nachweis!):  € 5,-

Externe: € 30,-

Wir würden uns sehr freuen, einige Firmen und Start-Ups als einen Sponsor an Bord begrüßen zu dürfen!

Veranstaltungsort

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin

Gebäude H, Raum H001

Gebäude G, Räume G007 und G008

Programm

Zeitplan
8:30 - 9:00 Einlass / Registration
9:00 - 9:30 Begrüßung / Willkommensworte, H001 ( Katarina Adam / Präsident  der HTW Carsten Busch)
9:35 - 10:15 Podiumsdiskussion I, H001 (Moderation: Katarina Adam; Teilnehmer:  Philipp Giese (btcecho), John Izaguirre (Ontologie), Paul de Kroon (KrypC), Benedikt Klaucke (Cushman&Wakefield), Shermin Voshmgir)
10:15 - 10:30 Frühstückspause
10:30 - 12:30 parallele Sessions (s. unten), H001 / G008
12:30 - 13:30 Mittagspause + Networking
13:30 - 13:45 Wrap-Up Sessions, H001 (durch Katarina Adam, Sven Prüser und Lesa Moné)
13:45 - 14:45 Vorstellung studentischer Projekte, H001 (s. unten)
14:45 - 15:00 Kaffeepause
15:00 - 15:15 Forschungsthemen I:  Prof. Dr. Günter Faltin (Stiftung Entrepreneurship): "Gründen mit Komponenten", H001
15:15 - 15:30 Forschungsthemen II: Christin Schäfer, Mitglied der Daten-Ethikkommission: tba, H001
15:30 - 15:45 Forschungsthemen III:  Georg Brameshuber, Georg Eder: Blockchain & Taxation, H001
15:45 - 16:00 Forschungsthemen IV: Cosima Blazickova:  „Psychologischen Regulierungsinstrumente in Tokenökonomien", H001
16:00 - 16:15 Ausblick und abschließende Worte, H001 (durch Katarina Adam)
ab 16:15 Sundowner + Networking

In den Parallel Sessions werden die  Themenschwerpunkte bearbeitet werden:

Blockchain und Anwendungen im weiten Sinne (G008, Moderation durch Lesa Moné- Vorträge auf Englisch)

Wyatt Meldman-Floch  (CTO Constellation):  Beyond smart contracts: New approaches to application support providing end to end security and scalability

Nathan Williams (CEO Minespider):           Designing Responsible Supply Chains

Joshua Scigala (CEO Vaultoro):                     Transparent Exchange

Leonid Mechik (CEO INHUBBER):              Use of DLT in commercial contract management

Yael Rozencwajg (CEO BLockchain Israel): Enterprise Blockchain, Architecture, Challenges & Contraints

Benjamin Robson (Blockescence DLT Solutions): Blockchain Adoption in an Established Business: An Insider's Perspective

Balazs Deme (CEO Herdius):                         What is next for Dezentralised Finance?

sowie

Blockchain und Anwendungen im weiten Sinne (H001, Moderation durch Prof. Dr. Sven Prüser - Vorträge auf Deutsch)

Dr. Nina Siedler (DWF):            Libra: Eine Governance Analyse

Prof. Dr. Günter Faltin (FU Berlin):      Gründen mit Komponenten

Dr. Zoltan Fazekas (iteratec ):  Tamper-Proof SLA with a Hybrid Blockchain Approach

Marcus Olszok (DAD):               carTrust - Das Fahrzeugregister auf Blockchain-Basis

Dr. Robert Oppenheim (Lindenpartners):  STOs - eine rechtliche Perspektive

Olga Kasner (reuschlaw):        Der aktuelle Datenmarkt und die Blockchain-Technologie

Axel von Goldbeck (DWF):     Regulierungswut oder Notwendigkeit? Entwicklungen in der europäischen Kryptoregulierung.

 

In der Podiumsdiskussionen wird die Frage diskutiert, ob und wie die Blockchain Technologie dazu beiträgt, eine vertrauenswürdigere Umwelt zu schaffen.

 

Studentische Projekte:

14:00 - 14:09:  Blockchain & Banking

14:10 - 14:19: Blockchain und die Pesticide-Map

14:20 - 14:29:  Blockchain und Artenschutz (Zoll)

14:30 - 14:39: Certifichain

14:40 - 14:49: Blockchain & Entwicklungshilfe

14:50 - 14:59: Supply Chain & Fair Rubber

Moderatoren

caret-down caret-up caret-left caret-right
Herr Prof. Dr. Sven Prüser

Sven M. Prüser begann seine Karriere 1989 als strategischer Berater für Messeveranstalter. Nach Abschluss seiner Doktorarbeit trat er in die Messe Berlin ein. Das erfolgreiche Engagement für die IFA veranlasste die Deutsche Messe, ihn zu bitten, die internationalen Aktivitäten der Unternehmensgruppe im Jahr 2001 zu übernehmen. Nach der Verdreifachung des internationalen Geschäfts hat die Deutsche Messe 2006 die Verantwortung für ihre wichtigste Veranstaltung, die CeBIT, auf Herrn Prüser übertragen. Er hat das Konzept dieser weltweit führenden ICT-Messe erfolgreich professionalisiert und die Vertriebsstrukturen sowie die Marketingaktivitäten neu organisiert. Nach fast 20 Jahren Tätigkeit im Messegeschäft und den damit verbundenen Branchen entschied er sich,  mehr Zeit mit der Erforschung der Auswirkungen der Digitalisierung auf die Industrie und insbesondere das Marketing zu verbringen. Er ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der HTW Berlin.

Lesa Moné

Lesa Moné ist Autorin technischer Inhalte und Content-Vermarkterin, die die Lücke zwischen der Blockchain-Technologie und dem vielbeschäftigten Verbraucher schließt. Als Content Lead of Europe Middle East and Africa bei ConsenSys trägt Lesa dazu bei, ansprechende Web3-Geschichten für verschiedene Interessengruppen zu konzipieren, zu erleichtern, zu erstellen und zu verteilen.

Lesa ist darauf spezialisiert, technische Updates auf hohem Niveau zusammenzufassen, verknüpfbare Anwendungsfälle aufzudecken und komplexe Daten auf einzigartige und ansprechende Weise bereitzustellen.

 

Speaker

Prof. Dr.-Ing. Katarina Adam

Als Leiterin und Ideengeberin hat Prof. Dr.-Ing. Katarina Adam 2017  an der HTW die Blockchain-Konferenz ins Leben gerufen und ist fasziniert von der Entwicklung, die das gesamte Thema generell, besonders aber innerhalb des letzten Jahres, gemacht hat! Lassen Sie sich überraschen, was Fr. Adam in diesem Jahr für Sie vorbereitet hat!

Paul de Kroon

Paul de Kroon ist President & COO, EMEA von KrypC Technologies. KrypC ist ein Blockchain-Technologie-Softwareunternehmen, das Unternehmenslösungen für den privaten und öffentlichen Sektor anbietet. Er ist Gründer und CEO von 34 Capital und investiert in Unternehmer, die die digitale Transformation vorantreiben. Als ehemaliger Bank-CEO, Ökonom und Global Citizen hat er sich immer darauf konzentriert, den Wert globaler Wachstumschancen zu steigern, indem er Vertrauen mit Leidenschaft für Integration im weitesten Sinne als Voraussetzung für Innovation, Good Governance und damit nachhaltigen Erfolg ermöglicht.

 

Dr. Philipp Giese

“Dr. Philipp Giese arbeitet als Chefanalyst im Kernteam von BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Research, Chart- und Technologieanalyse spezialisiert. Vor BTC-ECHO konnte der promovierte Physiker als Projektleiter, Produktentwickler und als technologischer Gutachter und Berater jahrelange Berufserfahrung sammeln. Speziell die während dieser Berufsstationen gewonnene Expertise in der Datenaufbereitung und statistischen Analyse helfen Dr. Giese einen nüchternen, kritischen und datenfokussierten Blick auf das Blockchain-Ökosystem.”

 

Benjamin Robson

Nach einigen Jahren in der Gaming-Industrie arbeitet Ben nun mit Blockescene DLT Solution. Er erforscht und implementiert Blockchain-Anwendungen in dem stetig wachsenden Unternehmens-Portfolio. Die in Deutschland ansässige Unternehmensgruppe konzentriert sich auf Medien, Tech sowie Gaming und ist von dem Potential der Blockchain Technologie unter anderem in der Gaming Industrie überzeugt.

Nathan Williams

Nathan Williams ist ein erfahrener Blockchain-Unternehmer. Er ist Gründer und CEO von Minespider, einem Second-Layer-Protokoll für verantwortungsvoll gewonnene Mineraldaten einer public Blockchain, und hat kürzlich die Partnerschaft mit Volkswagen bekannt gegeben.  Nathan ist ein regelmäßiger Konferenzsprecher, Moderator und Co-Host des Blockchain-Podcasts Analysis in Chains.

Marcus Olszok

Marcus Olszok verantwortet seit mehr als 10 Jahren als Produktmanager die Herstellung und Vermarktung von international eingesetzten Softwareprodukten. Dabei verfolgt er den Ansatz des Lean Managements und setzt auf Methoden wie z.B. Scrum oder Lean Startup. Als einer der Early Adopter verfolgt Marcus Olszok seit Anfang 2011 die Entwicklung der Blockchain-Technologie und ist bis heute ein kritischer Befürworter. In diesem Zusammenhang wurde das Produkt carTRUST geschaffen, welches durch den Einsatz der Blockchain-Technologie die Digitalisierung im Zulassungswesen ermöglicht.

Dr. Zoltan Fazekas

Dr. Zoltan Fazekas beschäftigt sich seit Jahren als Berater, Speaker und Autor mit dem Thema Blockchain und Distributed Ledger Technologien. Der promovierte Informatiker leitet seit 2007 die Niederlassung der iteratec GmbH in Österreich und hat die Blockchain Labs des IT-Dienstleisters ins Leben gerufen. Er unterrichtet an der FH Technikum Wien und verantwortet die Blockchain Bildungsprogramme an der größten technischen Fachhochschule in Österreich. Darüber hinaus ist er in der Arbeitsgruppe Blockchain von Austrian Standards International aktiv.

Joshua Scigala

Joshua Scigala ist ein Pionier in der Sharing Economy, der bereits Ende der 90er Jahre das weltweit erste Swap-Portal aufbaute. Er hatte schon immer eine Leidenschaft für den Aufbau alternativer Wirtschaftssysteme. Zusätzlich arbeitete er daran, die Probleme der digitalen Währung zu lösen, indem er sich mit den Schriften der europäischen Cypherpunks befasste, bis er 2010 das Weißbuch von Satoshi Nakamoto las und dachte: "Das ist es"! Von dort aus hat Joshua Projekte im Blockchain-Bereich realisiert und ist Mitbegründer und CEO von Vaultoro.com, der ersten und einzigen Bitcoin / Gold Orderbuchbörse. Sein Fokus liegt auf radikaler Transparenz im Austausch unter Wahrung der Privatsphäre der Nutzer.

 

Christin Schäfer

Christin Schäfer liebt Daten und digitale Technologien. Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin von acs plus, Beirätin der FB Big Data Analytics am IW Köln und Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung. Vorher war sie im Bereich Risk im Finanzsektor tätig und forschte bei Fraunhofer an Machine Learning Themen.

Im Verlauf Ihrer Karriere im Finanzsektor erlebte sie das Spannungsfeld zwischen technologischer Innovation und Regulierung hautnah mit. Und dieses Spannungsfeld hat sich in den letzten Jahren aus wenigen Applikation in den Lebensalltag und ins Geschäftsleben ausgedehnt. Mitten drin: Blockchain.

Prof. Dr. Günter Faltin

Prof. Dr. Günter Faltin, Jahrgang 1944, baute den Arbeitsbereich Entrepreneurship an der Freien Universität Berlin auf. Vor 30 Jahren gründete er die Teekampagne – eine Erfolgsgeschichte – und begleitet heute als Business Angel Unternehmensgründer. 2001 errichtete er die Stiftung Entrepreneurship, die den jährlichen Entrepreneurship Summit in Berlin veranstaltet. 2010 verlieh der Bundespräsident ihm als Pionier des Entrepreneurship-Gedankens den Bundesverdienstorden. Sein Buch „Kopf schlägt Kapital" ist ein Bestseller, der in acht Sprachen übersetzt wurde. Faltin lebt und arbeitet in Berlin und Chiang Mai.

John Izaguirre

Geboren in Kalifornien, aufgewachsen in Südamerika und seit elf Jahren in Europa lebend, hat John einen reichen kulturellen Hintergrund und eine Leidenschaft für dezentrale Autorität und Gemeinschaftsbildung. Modernste Sociotechnologien sind seiner Natur innewohnend und setzen ihn an die Spitze der frühen Anwender von Co-Working Spaces, Blockchain-Entwicklung, Kryptographie und holokratischen Strukturentitäten. Johns Charisma und soziale Intelligenz bilden den Herzschlag der internen und externen Kommunikation als Marketing- und Community-Leiter von Blockrocket und helfen, die Punkte zwischen Unternehmen, Institutionen und Endverbrauchern zu verbinden, um solide Geschäftsstrategien zu entwickeln, mit denen die deutschsprachigen Märkte angeführt werden. John arbeitet auch als strategischer Business Development Berater für den Blockchain-Developer Ontology in Europa und betreut verschiedene Business Stakeholder, spricht auf Konferenzen und schafft Synergien auf der ganzen Welt.

Dr. Nina Siedler

Dr. Nina-Luisa Siedler ist Partnerin bei DWF, einer technologieorientierten globalen Kanzlei, und Leiterin der internationale Blockchain Competence Group. Sie ist auf die rechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit Blockchain-/distributed ledger technology-Projekten spezialisiert und unterstützt ihre Mandanten bei der rechtlichen Strukturierung ihrer Geschäftsmodelle im Infrastruktur-, IoT-, Daten-, Logistik-, Energie- und Einzelhandelsbereich sowie bei der Finanzierung über Token Sales.

Nina-Luisa Siedler ist Gründungsgesellschafterin des Blockchain Bundesverbandes und Sprecherin der Ausschüsse für Finance und Tokens/ ICOs und Advisor des BlockchainHub. Ferner hat sie das EU Blockchain Observatory & Forum als Mitglied in den Ausschuss “Blockchain Policy and Framework Conditions” berufen.

Benedikt Klaucke

Benedikt Klaucke ist bei Cushman & Wakefield für den Digitalisierungsprozess und Innovations-Lab in EMEA zuständig. Zuvor hatte er die Berieche Business Intelligence und Fundraising, sowie Business Development bei 2 start ups verantwortet.

Frank Bolten

Frank Bolten hat Langjährige Senior-Management-Erfahrung in Technologie-Konzernen (Sony, Deutsche Telekom, Sharp), in den letzten Jahren Fokus auf den digitalen Wandel. Seit 2015 spezialisiert auf die Nutzung von Blockchain-Technologie im Business-Bereich. Im Mai 2017 Gründung der CHAINSTEP GmbH – Motto: „Wir bringen Blockchain in die Realwirtschaft". Sitz in Hamburg, Branchen-Schwerpunkt: Transportlogistik und Supply Chain Management. Schon im August 2017 hat Frank Bolten bei unserer ersten Blockchain-Konferenz als Speaker einen Beitrag geleistet.

Yael Rozencwajg

CEO at Blockchain Israel

Gründer und CEO von Blockchain Israel, der größten Organisation in Israel, die sich mit Blockchain Solutions und Crypto Technologies beschäftigt (Januar 2017), Mentor at Google, Social Entrepreneur.

Olga Kasner

Olga Kasner ist Rechtsanwältin bei reuschlaw Legal Consultans in Berlin. Sie berät mittlere und große Unternehmen aus Industrie und Handel zu Fragen des nationalen und internationalen Datenschutz-, IT-Sicherheits- und Netzwerk-Sicherheitsrecht. Ihr besonderer Fokus liegt auf den rechtlichen Aspekten digitaler Innovationstechnologien, insbesondere solcher wie Blockchain, Künstliche Intelligenz, Algorithmische Regulierung, Internet der Dinge, Industrie 4.0, eDiscovery etc.

Georg Eder

Georg Eder ist ein unabhängiger Forscher mit Fokus auf Policy und Digitalisierung. Im März 2019 gewann er die OECD Youth ResearchEdge Competition der OECD für seine Arbeit zum Thema Blockchain und Landregistersysteme. Er arbeitete mit zahlreichen internationalen Organisationen, unter anderem mit der Weltbank, und hat einen MSc. In Development Management von der London School of Economics.

Cosima Blazickova

Token Economies und psychologische Regulierungsinstrumente in Blockchain-Communities sind für Cosima die Forschungsbereiche ihrer Wahl. Mit einem Hintergrund im Fach Psychologie und besonderem Interesse am Themenbereich Behavioral Economics, bringt sie eine verhaltenswissenschaftliche Perspektive, in die Sphären der Blockchain-Technologie. Zu ihren aktuellen Forschungsschwerpunkten an der HTW Berlin, gehört die Analyse der motivationalen Mechanismen in Blockchain Ecosystems.

Leonid Mechik

Nach dem MBA- und Wirtschaftsmathematikstudium arbeitete Leonid Mechik als Supply Chain Manager.  Er war mehrere Jahre im Rohstoffmarkt der GUS-Staaten tätig, während dieser Zeit entdeckte er das Potenzial der Distributed Ledger Technology (DLT). Seit 2017 leitet er eine Arbeitsgruppe an der HU Innovation der Humboldt-Universität zu Berlin, die sich mit dem Transfer von DLT-, KI- und Industry 4.0-Technologien in das kommerzielle Vertragsmanagement beschäftigt.

Seit 2019 ist er CEO der "INHUBBER" SaaS B2B Contract Management Platform.

Balazs Deme

Balazs Deme ist seit 2012 im Blockchain-Bereich tätig. Nachdem er Herdius 2017 in Berlin gegründet hatte, konzentrierte er sich auf die Lösung von Blockchain-Interoperabilität und Cross-Chain-Transaktionen und Handel. Da Herdius fast in eine öffentliche Beta-Phase eingetreten ist, ermöglicht Herdius schon heute dezentralen Finanzierungen und allgemeinen dApps, mit Vermögenswerten außerhalb von Ethereum zu arbeiten.

 

Dr. Robert Oppenheim

Sein Beratungsschwerpunkt liegt auf der Digitalisierung von Geschäftsmodellen mit Kapitalmarktrechtsbezug. Robert Oppenheim berät Fintechs in den Themen Crowdfunding, Robo Advice und Payment-Lösungen. Darüber hinaus betreut er Mandanten in den Bereichen Crypto-Assets und Distributed-Ledger-Technologien (Blockchain). Er begleitet sowohl bei Initial Coin Offerings (ICOs) als auch Security Token Offerings (STOs). Bei STOs ist er besonders mit der Wertpapierprospekterstellung vertraut

Wyatt Meldman-Floch

Wyatt ist CTO und Mitbegründer von Constellation Network, wo er ein a-synchrones DAG-Protokoll zur Stromversorgung eines dezentralen Datenmarktplatzes entwickelte. Er ist ein Softwareentwickler mit Sitz im Silicon Valley und mit mehr als sechs Jahren Berufserfahrung, spezialisiert auf verteilte Systeme und maschinelles Lernen. Wyatts Karriere begann am SETI Institute der NASA, wo er zum Kepler-Projekt beitrug und einen entropiebasierten Algorithmus zur Erkennung intelligenter (fremder) Kommunikation implementierte. Vor der Gründung von Constellation Labs war er als Softwareentwickler für Rally Health, Radius Intelligence und Zignal Labs tätig, wo er skalierbare Datenverarbeitungspipelines für Data Mining, verteilte grafikbasierte NLP-Modelle und Stream-Verarbeitungsplattformen für die Datenanreicherung für Twitter im Maßstab 1:1 baute.

diverse Studenten-projekte

Es wird auch einige studentische Projekte geben, die im Laufe des Semesters ausgearbeitet wurden. Diese werden im Rahmen der Konferenz ebenfalls vorgestellt, um einen Einblick zu geben, wo die Hochschule aktuell zum Thema Blockchain und in der diesbezüglichen Lehre steht. 

Axel von Goldbeck

Partner der DWF Deutschland Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (seit 2017)

Sprecher der Geschäftsführer Zentraler Immobilien Ausschuss (ZIA) (2008 - 2014)

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft (2002-2008)

White & Case LLP (7/1999-2001)

J.P. Morgan, Frankfurt 1998-6/1999)

Wirtschaftsministerium des Landes Brandenburg

Referendariat OLG Brandenburg

Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Freiburg i.B., Edinburgh und Heidelberg

Partner

Anmeldung als Besucher


Lehrkraft/Mitarbeiter der HTW (5€)Student (5€)Angestellter (30€)Unternehmer (30€)

Anfahrt

Haben Sie noch weitere Fragen? Bitte nehmen Sie Kontakt zu unserem Konferenzteam auf – senden Sie dazu bitte ein Email an blockchain@htw-berlin.de

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

Unser Team

Unter der Führung von Prof. Dr.-Ing Katarina Adam arbeiten diverse Studierende an der Planung und Durchführung der Konferenz.
Luisa Behrendt

Freiwillige